European Rottweiler Union -Breed Club

Austellungsordnung

Ausstellungsablauf der ERU e.V.

Rottweiler:

Rottweiler werden bei uns immer gesondert gerichtet (Sonderring).
Als erstes werden alle Rüden gerichtet, danach folgen die Hündinnen. Die Reihenfolge ist bei beiden Geschlechtern wie folgt:  Baby-, Jüngsten-, Jugend-, Zwischen-, Offene-, Championats- und am Schluss die Ehrenklasse.

Alle mit VV (Baby- und Jüngstenklasse) kommen in Best of Class in der dann Platz eins, zwei und drei vergeben wird.

Bei Jugend-, Zwischen-, Offener-, Championats- und Ehrenklasse kommen jeweils die mit SG1 und V1 bewerteten Hunde in Best of Class. Auch hier wird dann Platz eins bis drei vergeben.

In Best in Show stehen dann die beste Hündin und der beste Rüde(jeweils die Erstplatzierten aus den SG1 und V1 platzierten Hunde aus Best of Class im Ring. Hier wird nicht Rüde mit Hündin verglichen, sondern es wird jeder der Beiden Hunde mit dem optimalen Vertreter eines Geschlechts verglichen.
Einer der Beiden wird den Titel Best in Show und der andere den Titel  Best Opposite Sex erhalten.


Groß- und Kleinrassen:

Jede Rasse wird nacheinander in den Ring gerufen und vom Richter bewertet. Sobald eine Rasse fertig bewertet wurde, wird die Nächste aufgerufen.
Jede Rasse wird  mit der Babyklasse  gestartet und dann nacheinander bis zur höchsten Klasse bewertet.
Alle mit VV bewerteten Hunde (Baby- und Jüngstenklasse) kommen in Best of Class.

Alle mit SG 1 bewerteten Hunde ( Jugend- und  Zwischenklasse) kommen in Best of Class ihrer Altersgruppe.  

Alle mit V 1 bewerteten Hunde ( ab der offenen Klasse) kommen in Best of Class ihrer Altersgruppe.

Der mit Best of Class 1. Platz bewertete Hund aus SG 1 und ebenso der aus Best of Class 1.Platz V 1 treten gegeneinander in Best of Show an.

Klein- und Großrassen werden hier jeweils getrennt bewertet.

Am Ende erhalten wir so von Kleinrasse, Großrasse und Rottweiler jeweils einen Hund Best of Show.